euge.eu *fr.eu*

Mein Bruder teilte mir heute in einer Mail mit, dass ich wohl heute meine .eu-Domaineuge.eu” bekommen habe. Ich habe bei der europäischen Registrierungsstelle in der Whois-Datenbank nachgeschaut – ja – da ist zumindest meine eMail-Adresse angegeben. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern und ich freu mich richtig darüber. So kann ich mein Domain-Imperium weiter auf- und ausbauen. Interessanterweise habe ich es nur von meinem Bruder erfahren, der Registrar hat sich noch nicht gemeldet. Er hat sicherlich viel zu tun, weil heute (07. April 2006) offizieller Stichtag für die Domainvergabe ist. Aber er wird sich schon melden, wenn er sein Geld haben will. :-)

Leider konnte ich „ruppert.eu” nicht abstauben. Da hätte ich mich schon im „Sunrise-Verfahren” melden müssen, aber es war mir zu teuer. Das ist natürlich schade, ich hätte dem Ruppert-Clan und allen anderen interessierten europäischen Rupperts schöne eMail-Adressen anbieten können, „Vorname@ruppert.eu”.

Wer trotzdem gerade eine Adresse braucht, dem kann ich „Name@euge.de” oder „Name@afa-band.de” (und jetzt wohl auch „Name@euge.eu„) anbieten (IMAP und POP3, massig Platz und Bandbreite, kostenlos und werbefrei, Webmail, tägliches Backup…).
Die zurzeit nicht publik gemachten Domains muss ich euch leider vorenthalten. Aber eines Tages…

Der A.F.A. konnte ich auch nicht behilflich sein, weil wahrscheinlich schon alle Kombinationen aus drei Zeichen vergeben sind, da werden sie wohl weiterhin bei afa-band.de bleiben müssen.

Dafür kann ich mir jetzt die eMail-Adresse „euge@euge.eu” einrichten, drei Mal „eu” in einer Adresse, zwei Mal kommt es in „euge” vor – einfacher geht es wohl nicht. :-) Zudem ergeben sich interessante Möglichkeiten in Adressen für Seiten, so wie z.B. „euge.eu/ge”. Ihr seht schon, .eu-Domains stehen mir gut.

2 Kommentare zu “euge.eu *fr.eu*”

  1. Rezepte-Gratis Zitieren |

    ich kann den hype um die EU-Domains nicht nachvollziehen. Klar, liest sich schicke, aber das ist doch wirklich nichts weltbewegendes…es gibt doch hunterte domainendungen…

  2. Eugê Zitieren |

    Sicherlich ist eine Domain nichts, was man unbedingt braucht, schon gar nicht als Zweitdomain. Eine .eu-Domain finde ich dennoch praktisch und angenehm. Es gibt nämlich viele andere Internetnutzer, die mit dem Namen oder Spitznamen „Euge” im Internet unterwegs sind, auch in Europa. Da ist es gut, sich die Domain rechtzeitig zu sichern. So habe ich auch Kontrolle über den Inhalt der Domain, euge.eu wird nur dann zur Pornoseite, wenn ich es auch will. ;-) .eu-Domains sind außerdem leichter zu merken, zumindest für internationale Besucher, auch weil sie neu sind.
    .eu ist vielseitiger als nationale Domains wie .fr oder .de und in der Wahl der Sprache fast völlig offen. Auch der Inhalt wird nicht durch die Domain vorbestimmt, wie z.b .info, .biz aber auch .tv und (eigentlich) .com.
    Und letztlich ist ein „typ@euge.eu” viel seriöser als ein „typ@yahoo.com” und sieht nicht nur auf Visitenkarten gut aus. Und nein, ich habe keine Visitenkarten ;-).

Make with the commenting:

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>